Home

Das Erleben im Hier und Jetzt

die Kunstpaten Kreativität

Das Angebot Spurensuche, Mein Garten richtete sich auch an Menschen mit Demenz, die innerhalb des Programms von Kunst- und Gerontotherapeutinnen begleitet werden. Bildende Kunst ist eine Ausdrucksform, bei der Dinge und Situationen intensiv wahrgenommen werden. Das eigene Tun, Malen, Zeichnen, das Formen des Materials, stehen ganz im Zentrum der Aufmerksamkeit. Wenn Erlebnisse nicht über lange Phasen im Bewusstsein verbleiben, erfordern als Einzelmomente erlebte Zeitspannen eine sinnerfüllte Gestaltung. Künstlerische Tätigkeit eignet sich daher besonders, um von Demenz betroffenen Menschen zu ermöglichen, sich im Hier und Jetzt zu erleben. Bei Erinnerungsstörungen ist die Freude am eigenen Handeln besonders wertvoll. Das Identitätsgefühl und das Vertrauen in die eigenen Kompetenzen werden gestärkt.

 

Ausstellen und Präsentieren

die Kunstpaten Ausstellungen

Das Ende einer langen Arbeitsphase bietet Anlass für eine Abschlusspräsentation in den Pflegehäusern oder im öffentlichen Raum (Foto: Rathaus Wesseling).

 

Programm der Kunstpaten für Menschen mit Demenz in 2015 

2015 ging Spurensuche in die zweite Runde. Über mehrere Monate hinweg trafen sich einmal wöchentlich Bewohnerinnen und Bewohner dreier Pflegegeeinrichtungen. Angeleitet und unterstützt wurden die Gruppen von der Künstlerin und Gerontotherapeutin Yvonne Wilczynski und dem Künstler Oliver Jacobi. 

Es wurde collagiert, gedruckt, gemalt und gezeichnet, Skulpturen wurden entworfen und nach ihrer Fertigstellung bemalt.

Die so entstandenen Kunstobjekte wurden dann von den Teilnehmenden in den jeweiligen Häusern in einer abschließenden Ausstellung stolz präsentiert. Danach fanden sie in den gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten vor Ort dauerhaft ihren Platz.

Ermöglicht wurde die Fotsetzung des Projekts Spurensuche in 2015 durch die Förderung des Leverkusener CHEMPARK-Betreibers und –Managers CURRENTA, welche das Projekt an dreien ihrer Standorte unterstützte.

 

Die teilnehmenden Häuser:

Alloheim, Dormagen

Haus im Park, Krefeld-Uerdingen

Haus Rheinpark Seniorenzentrum, Leverkusen

 

Links / Presse

http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/haus-rheinpark-senioren-erinnern-sich-kuenstlerisch-an-ihre-gaerten-aid-1.5406322 http://www.rp-online.de/nrw/staedte/dormagen/senioren-zeigen-kunst-im-alloheim-aid-1.5179464

http://www.evangelische-altenhilfe-krefeld.de/fileadmin/Redaktion/WIR/WIR_HERBST-2015.pdf

http://www.chempark.de/de/aktuell/items/2015-06-01-leverkusener-senioren-bringen-farbe-in-den-alltag.html

http://www.presse.currenta.de/currenta/currentanews.nsf/id/10A3F32E62B20AC6C1257E69002C640E

2013 haben sich pflegebedürftige Menschen, darunter auch Demenzerkrankte, auf die Suche nach Erinnerungen und neuen Eindrücken begeben. Kunst- und Gerontotherapeutinnen, Künstlerinnen und Künstler begleiteten die Teilnehmenden über mehrere Monate. Durch Malen, Zeichnen, plastisches Arbeiten und Gestalten mit einer Vielzahl an Materialien sind im Projekt Spurensuche, Mein Garten Bilder und Skulpturen entstanden, die in Zukunft den Innen- und Außenbereich ihrer Pflege- und Senioreneinrichtungen gestalten werden.

In der Ausstellung werden Werke der Bewohnerinnen und Bewohner aus den folgenden Häusern gezeigt:

Präses-Held-Haus, Wesseling

Seniorenzentrum Michaelshoven, Köln

Johanniter-Stift Köln-Poll

Haus Rheinpark Seniorenzentrum,Leverkusen

Alloheim Senioren-Residenz, Monheim am Rhein

http://www.wesseling.de/stadtinfos/veranstaltungen/intern/intern-9/106090100000045932.php

Spurensuche, Mein Garten konnte als Förderprojekt des Fonds Kultur & Alter des Landes Nordrhein-Westfalen realisiert werden. Weitere Förderung erhielten die Kunstpaten durch die Bürgerstiftung Leverkusen, die LebensArt Stiftung, die Stiftung einfach helfen der Diakonie Michaelshoven, die Deutsche Stiftung für Demenzerkrankte / Wilhelm-von-Lauf-Stiftung und dem CHEMPARK.

Herzlichen Dank an alle, die zur Verwirklichung des Projekts beigetragen haben !

 

SPURENSUCHE
Ausstellungseindrücke/Ensemble Pflegezentrum Monheim

Die Kunstpaten

 

Die Bewohner eines Pflegezentrums gestalten aktiv ihr Lebensumfeld – dies ist die Idee, die bei Spurensuche im Vordergrund steht. Durch die künstlerische Tätigkeit in der Gruppe erleben die Teilnehmer Anregung und Wertschätzung. Besonders in der Phase nach dem Umzug in eine Pflegeeinrichtung kann diese Erfahrung Halt geben und ihnen dabei helfen, sich zu Hause zu fühlen.

Bearbeiten